Archiv der Kategorie: Aktionen / Interventionen

Kritzeltische

[11/2017] Aktion auf dem ersten Hamburger Kulturgipfel,
Kampnagel Hamburg

Der gestalterische Drang von Schülerinnen und Schülern sucht sich im Schulalltag manchmal eigene Wege. Die inoffizielle Kunst der Schultischgestaltung machten wir auf dem ersten Hamburger Kulturgipfel zum Thema unseres künstlerischen Kommentars. Die 400 Teilnehmer der Tagung, Akteure an der Schnittstelle von Kultur und Schule, luden wir ein, alte Schulmöbel mit Kaugummis, Schnitzwerkzeugen und Faserstiften zu bearbeiten.

Dokumentation mit Fotos zum Download (pdf):  Kritzeltische

Hamburger Wohnhorror

[05/2013] Kunst im Öffentlichen Raum Hamburg / Kirchentag

In Hamburg herrscht Wohnungsnot. Besonders trifft es Wohnungslose, Hartz-IV-Empfänger, Menschen mit Behinderungen und andere Benachteiligte. Auf dem Kirchentag startete die Diakonie eine politische Aktion, in der sie die Stadt auffordert, pro Jahr 2.000 Wohnungen der SAGA GWG an benachteiligte Wohnungssuchende zu vermieten. In unserem „Fahrgeschäft“ wurden Besucher damit konfrontiert, was es für diese Menschen bedeutet in Hamburg auf Wohnungssuche zu sein.

Dokumentation mit Fotos zum Download (pdf):  Wohnhorror

Sie konnten nicht dabei sein?  Freifahrt auf Youtube  |  Diashow auf Youtube

Störungen

[06/2015] Interventionen im öffentlichen Raum

Unter dem Titel „Störungen“ begleiteten wir seit Februar 2015 ein Interaktionsprojekt an der Stadtteilschule Winterhude. Schüler der Jahrgangsstufe 12 waren aufgefordert, das zu tun, was normalerweise in der Schule nicht so gern gesehen ist. Geht das überhaupt – Stören als Arbeitsauftrag? Und was soll das eigentlich? In einem zweistufigen Forschungsprojekt haben wir diese Fragen beleuchtet und herausgefunden, was eine künstlerische Intervention von einer einfachen Störung unterscheidet.

Film auf vimeo.com:  Störungesbalken